Bioelektrische Funktionsdiagnostik

Jedes Organsystem und jede einzelne Struktur hat seine eigene Schwingung. Diese Frequenz kann gemessen und ausgewertet werden. Auf diese Weise erhält man Einblick in den energetischen Haushalt des Individuums. Da auch Emotionen und geistige Einstellungen eigene Schwingungen aufweisen und den Gesamtorganismus beeinflußen, befinden diese sich ebenfalls in der diagnostischen Datenbank.
Diese Diagnostik darf nicht mit den Ergebnissen üblicher schulmedizinischer Apparaten verwechselt werden. Die Bioresonanz läßt Tendenzen erkennen und kann somit besonderen prophylaktischen Charakter haben.

Magnetfeldtherapie mit besonderen Spezialapparaten

Die Software greift auf eine enorme Datenbank zurück und speichert erkannte bioelektrische Muster ab. Auf dieser Basis, bzw. direkt mittels therapeutsicher Einschätzung, können gezielt Bioresonanzen zu therapeutischen Zwecken gesendet werden. Elektromagnetische Felder können so eingesetzt werden, um Dissonanzen auszugleichen. Der Wirkeffekt ist dem der Homöopathie ähnlich.

Artikel zum Thema

Aus eigenem Interesse wurde eine Untersuchung zur Bioresonanz gemacht.

Der Artikel ist in der Sommerausgabe der Zeitschrift SALVE - Dein Gesundheitsgruß erschienen. Nachzulesen im Archiv der Zeitschrift oder bei meinen Artikeln unter Bioresonanz und Wasser als Informationsträger

©2018 Hans Christian Hinne. Gestaltet mit

Search